Montag, 25. April 2011

Neulich auf Gor II

Eines Tages ging eine Dame mit einen Beutel voller goldener Tarnscheiben zur Bank. Sie beharrte darauf, einzig und allein mit dem Besitzer des Bankhauses zu sprechen, um das Geld einzuzahlen. Es gehe um viel Geld. Nach langem Diskutieren ließ man die Dame zum Besitzer der Bank. Der Besitzer fragte nach der Geldmenge, die die Dame einzahlen wolle. Sie sagte ihm, es handele sich um zehn goldene Tarnscheiben und leerte den Beutel vor ihm aus. Den Besitzer packte die Neugier nach der Herkunft des Geldes. "Wie haben Sie das denn geschafft?", fragte er. Die Dame antwortete ihm: "Ganz einfach. Ich wette." "Wetten?", fragte der Besitzer: "Was für Wetten?" "Na ja, so alles mögliche. Zum Beispiel wette ich mit ihnen um 5 Silbertarsk, dass ihre Hoden quadratisch sind." Der Besitzer der Bank brach in lautes Gelächter aus und sagte: "Das ist doch lächerlich!" "Nun ja", sagte die Dame, "Wären Sie denn bereit, die Wette einzugehen?" "Selbstverständlich", antwortete der Mann: "Ich wette also um 5 Silbertarsk, dass meine Hoden nicht quadratisch sind." "Abgemacht, aber da es um sehr viel Geld geht, würde ich gerne morgen zur zehnten Ahn mit einen Angehörigen der blauen  Kaste hier vorbeischauen, damit wir einen Zeugen haben." Der Bankier willigte ein. In der Nacht war er sehr nervös und verbrachte viele Ahn damit, seine Hoden genauestens zu überprüfen und zu vermessen. Von der einen und der anderen Seite: Er würde die Wette gewinnen, ganz sicher. Am nächsten Tag kam dann die Dame mit dem Blaukittel zur Bank. Sie bat den Bankier, doch die Tunika anzuheben, um sich die Sache mal anzuschauen. Der Mann hob die Tunika hoch. Die Dame näherte sich, guckte sich in aller Ruhe die Sache an und fragte dann vorsichtig an, ob sie die Hoden denn mal berühren dürfe. Weil es doch um so viel Geld ginge. "Na gut", sagte der Bankier siegesgewiss: "5 Silbertarsk sind es wert, und ich kann gut verstehen, dass Sie ganz sicher gehen wollen." Also wog die Dame die Hoden des Bankiers in der Hand. Da bemerkte der Bankier, dass der Blaue angefangen hatte, seinen Kopf gegen die Wand zu schlagen. "Was ist denn mit dem los?", fragte er. Die alte Dame antwortete: "Nichts. Ich habe mit ihm lediglich um einen Goldtarn gewettet, dass ich heute zur zehnten Ahn die Hoden des Bankbesitzers in der Hand halten würde."

GR

Kommentare:

  1. Ah, eine elegante und ansprechende Variante des guten Bierglas-vollpiss-Witzes! :)

    AntwortenLöschen