Donnerstag, 9. Juni 2011

Trockenfleisch

Ach so, was mir noch eingefallen ist! Trockenfleisch stinkt oder müffelt nicht und sondert auch sonst keine abscheulichen Gerüche ab. Warum? Weil kein Wasser mehr drin ist und es deswegen nicht verwesen kann. Wie ich darauf komme? Na ja ich war gestern zu einer Gerichtsverhandlung und da ist man ja nicht wirklich gefordert als Zuschauer und dann achtet man auch mal auf solche Kleinigkeiten. Also wenn mal wieder jemand Trockenfleisch auspackt das merkwürdig riecht, egal ob in einen Gerichtssaal oder anderswo, es liegt nicht an dem Fleisch, vielleicht hat der Besitzer einen fahren lassen oder er hat Mundgeruch der ihm beim abbeißen entwichen ist, das Fleisch selber riecht nicht auch nicht nach mehreren Hand. Bestenfalls gibt Trockenfleisch einen aromatischen Duft ab, was aber an den verwendeten Gewürzen und Kräutern liegt und weniger am Fleisch. In seiner ursprünglichen Form wo dem Fleisch das Wasser nur mit Salz entzogen und anschließend es in der Sonne fertig getrocknet wurde gab es nicht mal diesen Geruch.

Wer es mal probieren will, empfehlen kann ich Biltong hab ich selber schon gegessen.

GR

Kommentare:

  1. Kann ich jetzt so nicht unterschreiben. Ich hab mal Beefjerky gegessen - beziehungsweise versucht das zu essen - und es hat dermaßen komisch gerochen, dass ichs nicht über mich brachte, mir das Zeug in den Mund zu stecken.
    Gibt wohl verschiedenes.

    Klar, es riecht nicht verwest - aber seltsam.

    AntwortenLöschen
  2. Also ich kann mir auch nur vorstellen das das in etwa so riechen muss wie Schweineohren *rümpft die Nase* die sind ja auch getrocknet.
    Nee lieber kein Trockenfleisch. Wie sich das schon anhört...Trockenfleisch *hustet mal und denkt an Dörrobst oder Trockenpflaumen hihi*

    AntwortenLöschen
  3. Hmm, meiner Meinung nach kann man Schweineohren und Trockenfleisch nicht vergleichen. Schon allein weil ich Trockenfleisch essen würde, getrocknete Schweineohren nicht gerade. Sollte ja auch mehr Knorpel sein als Fleisch. Das Beefjerky stinkt sollte in erster Linie an der verwendeten Marinade liegen, die dann diesen Geruch entwickelt. Ich bleibe dabei, das traditionell getrocknetes Fleisch, also in der Hauptsache durch Salz und Sonne, kaum Geruch entwickelt. Sobald es aber nur Halbtrockenfleisch ist oder Gewürze und Marinaden ins Spiel kommen kann es natürlich schon wieder ganz anders aussehen.

    AntwortenLöschen
  4. Verdammt ich wußte doch das bei dem Fleisch was nicht stimmt, es schmeckte auch so komisch. Nu hab ich nachgschaut und mußte feststellen es war getrockneter Boskpansen ;)

    Aber davon ab, olles Trockenfleisch kann sehrwohl müffeln, dann nämlich wenn es etwas fetthaltig ist, es kann sogar lustigen bunten Haarwuchs bekommen. Das habe ich bei BeefJerky schon erlebt, nachdem ich ne Packung , geöffnet und ohne die Tüte mit den lustigen Feuchtigkeits absorbierenden Kügelchen 6 Wochen im Schrank hab liegen lassen.

    AntwortenLöschen
  5. Na gut , dann stinkt eben Beefjerkey wirklich! ;) Meine Erfahrungen mit Trockenfleisch sind eben eine gänzlich andere. Meine Tochter treibt sich ja ab und zu aus wissenschaftlichen und beruflichen Gründen, ja ja ich bin schon etwas älter, in Afrika rum. Da hat sie unter anderen aus Südafrika dieses Biltong mitgebracht. Fast geruchlos, schmeckt ein bisschen wie eine fleischliche Salzstange und da man sich ja nicht nur von den Zeug ernähren will, lag das bei mir noch wochenlang ohne Kühlung in der Küche rum ohne sich geschmacklich, in der Konsistenz oder eben im Geruch zu verändern.

    Wahrscheinlich liegt es daran das es wie schon im verlinkten Wikipedisartikel geschrieben steht das es Trockenfleisch und Trockenfleisch gibt. Das eine ist komplett ausgedörrt und in dem anderen ist noch eine gewisse Restmenge an Feuchtigkeit enthalten und das kann dann abgesehen von Marinade und so etwas dann auch sicherlich, stinken, verwesen und auch Haare ausbilden.

    AntwortenLöschen