Sonntag, 28. Juli 2013

Gärtnerisches

So schnell hatte ich nicht erwartet ihn wiederzusehen, den Sklavenhändler aus Jumanah. Jedenfalls saß er da auf der Terrasse zusammen mit Jarcath und einen weiteren Fremden, als ich das Gasthaus betrat. Neugierig geworden setzte ich mich zu ihnen und nach ein wenig Smalltalk fragte ich auch direkt nach was ihn so schnell zu uns getrieben hatte. Er zählte mir was von brüderlicher Nähe die sie, also er und sein Bruder, nun erstmal aus der Entfernung pflegen wollen. ..........

So oder zumindest so ähnlich hätte der Blogpost zum gestrigen RP anfangen können. Hätte, wenn diese verdammte Hitze nicht wäre. Wie will man da so halbwegs lesbar zusammenfassen was am gestrigen Abend passiert ist. Ok gelingt mir sicher sonst auch nicht immer aber das hat dann andere Gründe. Während es also die letzten Tage einige Änderungen in Jorts Fähre gab. Insbesondere was die Besetzung einiger Rollen angeht, treibt mich aber noch etwas anderes herum. Und dieses Andere ist blaues Gras oder auch short blue Gras.

Ich hatte es vor einigen Tagen schon mal angerissen und da auch schon erwähnt das es mir eigentlich egal ist, da ich denke das vieles was auf der Erde wächst es auch auf Gor geben wird und dort vielleicht nur anders heißt. Sul, Tospit, Larma, Rambeere um mal nur einige Bespiele zu nennen, warum soll es also nicht auch blaues Gras geben auf Gor, auch außerhalb der Gärten von Turia. Sogar Möhre und Kohlkopf kamen ja bei so einer Gärtenrtruppe bei den roten Wilden vor. Da aber das blaue kurze Gras in den letzten Tagen immer öfter im RP auftaucht, also nicht nur bei mir, ich hab auch bei anderen davon gelesen, Rannug aus Tabor zum Beispiel wurde so etwas von einer Panther zum Tausch angeboten, könnte man fast meinen das sich das gerade ein wenig zu einer Mode entwickelt.

Aber noch mal zurück zum irdischen blauen Gras. Es gibt es als Ziergras und es gibt es als Hanfderivat, hat dann also auch diese in der Gor-NC beschriebene betäubende und berauschende Wirkung. So und jetzt meine Frage. Gibt es irgendwo in den Büchern eine Stelle die tatsächlich auf blaues Gras hinweißt oder ist das nur ein Onlinismus der über eine NC verteilt wird und sonst nirgendwo auftaucht? Ich mein jetzt nicht das blaue Gras in den Gärten von Turia, sondern das blaue Gras, das wie in der NC beschrieben, kurz ist, unter Wasserfällen wächst, weil es die hohe Luftfeuchtigkeit braucht und das eine betäubende Wirkung, nicht ganz so stark wie Kanda, haben soll.

Ich selber bin nicht im Besitz dieser NC sonst hätte ich den Ersteller vielleicht schon längst gefragt, auch wenn das sehr mühselig werden könnte weil der Inhalt schon drölfzigtausend mal kopiert wurden ist und man erst zum Erstersteller durchdringen muss und der vielleicht schon gar nicht mehr in SL existiert. Eins will ich auch noch ganz klar sagen, ich wettere hier nicht gegen die Spieler, die dieses blaue Gras in ihr Play einbinden, mich interessiert nur wie dieser (eventuelle) Onlinismus entstanden ist und wie sich so etwas in den Köpfen dann festsetzt und wenn es doch eine Quellenangabe in einem der Bücher gibt um so besser, dann bin ich ganz schnell ruhig.

GR

Kommentare:

  1. Mir ist auch keine Stelle in den Büchern bekannt wo das nachvollziebar beschrieben ist, da ich aber nun auch nicht alles wissen kann habe ich mal das Internet durchforstet, und stieß dabei immer wieder auf einen Blogs und Webseiten auf diesen Eintrag :
    Blue Short Grass - a powder made of this grass, when dried and crushed is
    used as an analgesic It grows beneath the water of the falls in the Voltai
    Mountains when dried and crushed, it has numbing qualities. The powder aids
    in comfort and pain.
    "At the edge of the Thentis Mountains, in the driest areas, the grass is
    short. As one moves in an easterly direction it becomes taller, ranging
    generally from ten to eighteen inches in height; as one moves even further
    east it can attain a height of several feet, reaching as high as the knees
    of a man riding a kaiila. On foot, it is easier to become lost in such grass
    than in the northern forests." Savages of Gor, pg, 65

    Was das Buchzitat nun mit der Wirkung dieses blauen Grase zu tun haben sollte erschließt sich mir nicht ich halte das ganze für einen weiteren Onlinismus. Gruss aus den Wäldern.
    Pea

    AntwortenLöschen
  2. Ich nehm mal an das dies die Beschreibung des Grases ist:

    Blue Short Grass - a powder made of this grass, when dried and crushed is used as an analgesic It grows beneath the water of the falls in the Voltai Mountains when dried and crushed, it has numbing qualities. The powder aids in comfort and pain.

    und dies das Buchzitat was das Vorkommen dieses Grases beweisen soll:

    "At the edge of the Thentis Mountains, in the driest areas, the grass is short. As one moves in an easterly direction it becomes taller, ranging generally from ten to eighteen inches in height; as one moves even further east it can attain a height of several feet, reaching as high as the knees of a man riding a kaiila. On foot, it is easier to become lost in such grass than in the northern forests." Savages of Gor, pg, 65

    Nur dann hat das Eine mit dem Anderen wirklich nichts zu tun. Und ich dachte schon fast, in der deutschen Übersetzung hätte mal wieder was gefehlt.

    AntwortenLöschen