Montag, 26. Januar 2015

Älter werden

Da ich heute keine Zeit habe über das gestrige RP zu bloggen, nehm ich was aus der Konserve, was ich schon vor einigen Tagen geschrieben habe, als mich die große grüne Langeweile quälte.

So ich weiß jetzt wieso die Goreaner mehrere hundert Jahre alt werden! Paaaaah , von wegen Seren und so! Die stammen von der Erde, ok das war ja vorher schon klar aber eben nicht vom Menschen ab, sondern ...... tatata...... vom Grönlandwal! Ist ja auch ein Säugetier, kommt eh nicht alles Leben aus dem Wasser, und zwar das langlebigste auf der Erde. Wenn er nicht gerade vom Menschen vorzeitig erlegt wird, hat er gute Chancen über 200 Jahre alt zu werden. Er soll über natürliche Möglichkeiten verfügen, Krebs effektiv zu unterdrücken und irgend ein Gen sorgt dafür das er langsamer alter als andere Lebewesen.

Kurz und gut, der gemeine Goreaner stammt vom Grönlandwal ab oder ist zumindest eng mit diesem verwandt. Mag sein das die Priesterkönige dies alles noch ein wenig verfeinert haben um die Lebenserwartung noch ein wenig zu verlängern, aus dem Wal einem menschlichen Körper zu formen und weitere Krankheiten zu unterdrücken. Wirken die Seren dann mal nicht wird man alt, buckelig und faltig wie ein unter Tranverlust leidender Wal. Die Verwandschaft der Goreaner mit dem Wal erklärt übrigens auch die besondere Affinität einiger Sklavinnen zum Wasser hin.

Quelle

GR

Kommentare:

  1. Oh, dann ist mein Herr nach seinem Vorfahren benannt *begeistert guckt*

    AntwortenLöschen
  2. Ja, zumindest lauttechnisch haut das ja hin, Val der Wal. Grönlandwal um genau zu sein, denn die anderen schaffen ja nur knapp 40 Jahre oder so.

    AntwortenLöschen