Samstag, 7. Mai 2011

Mal wieder Lydius - OOC

Zufällig war ich gestern mal wieder in Lydius und zufällig, also nun wirklich, war es am selben Tag bei Elena und heute bei Barth im Blog Thema, dieses "In Lydius kommt man schwer ins Spiel!". Nun bin ich ja selber ein wenig introvertiert, jaja ich weiß sicher nicht die beste Eigenschaft für einen Rollenspieler, und habe es immer mir zugeschrieben wenn ich mal nicht so zu RP kam aber scheinbar haben auch andere diesen Eindruck. Nun bin ich gestern erst ein wenig über das leere aber neue Asperiche gestolpert und da ich nun mal hier war wollte ich es auch noch mal mit ein wenig RP in Lydius probieren.

Wenn man sich die lange Straße von Hafen zum Zentrum ansieht mit ihren Geschäften und Werkstätten ist das sicher als Einstieg optimal gedacht, denn über ein bisschen Einkaufs-RP kommt man sicher auch leichter ins Spiel, nur nützt es nichts wenn die nicht besetzt sind. Das kann man aber keinen zum Vorwurf machen, ich bin ja auch nicht jeden Tag in der kasraer Schmiede. Also hab ich mich bis zur Taverne durchgehangelt, die ja nach den beiden oben erwähnten Blogschreibern immer gut besucht sein sollte, war sie aber nicht, die gut 15 oder mehr Spieler verteilten sich anderweitig in der Stadt. Zum Glück war aber bei den Slavern Betrieb.

Ich schaute da eine Weile zu und machte über Emotes auch deutlich das ich geistig anwesend war aber wie schon im IC-Post beschrieben gab es nicht mehr als ein Lächeln und ein "Tal Freier" Gerade von einen Rarius der nach eigener Aussage auf Wachrunde ist hätte man mehr erwarten können. Also stand ich da, sah keine Möglichkeit in das dort laufende die-Kajira-hat-Sonnenbrand-RP einzusteigen und auf mich hat auch keiner weiter reagiert. Stimmt nicht ganz, die Kajira die im Käfig schon, die machte mit Emotes auf sich aufmerksam. Wie ich mich ihr dann zuwenden wollte passierten zwei Dinge. Zum einen kam ein weiterer Freier dazu und nach der Begrüßungsorgie kümmerte sich einer der Slaver dann schon um das Mädchen.

Damit war das auch erledigt. Zum Glück kannte ich den dazugekommenen Händler und seine Kajira aus Aventicum und so kam es das ich doch noch ein wenig RP in Lydius hatte. Wenn ich das richtig mitbekommen hatte waren auch noch zwei Pilgerinnen in der Stadt die sich auch mit sich selber und dem ich-bin-in-den-Brunnen-gefallen-RP beschäftigen mussten. Zwischendurch schaute ich mich mal mit der Kamera um, jaja ganz schön böse, sowas macht man doch nicht, und der Knackpunkt an diesen Abend war wahrscheinlich das die meisten ihr RP in den eigenen 4 Wänden suchten und das macht es dann für Fremde natürlich noch schwerer irgendwo mit ins Spiel zu kommen. Insgesamt gesehen ist es in Lydius wahrscheinlich aber auch nicht schwerer ins RP zu kommen als anderswo.

Die Problematik das viel in den eigenen 4 Wänden passiert hat man auch auf anderen SIMs, genauso das man Besucher nicht wirklich wahrnimmt, sei es weil man sich überfordert fühlt, sie grad nichts ins eigene RP passen oder weil man einfach keine Lust dazu hat. Warum hacken nun aber alle auf Lydius herum? Ich denke das liegt vor allem daran das Lydius, durch sehr viel Öffentlichkeitsarbeit, gute wie auch schlechte, sehr stark auf sich aufmerksam gemacht hat. Dazu ziehen diverse Blogs zusätzlich die Aufmerksamkeit auf diese SIMs und so kommt es das mehr Leute nach Lydius reisen als woanders hin. Und wo viel Licht ist ist auch viel Schatten. Sprich je mehr Leute nach Lydius reisen um so eher finden sich auch welche die meckern.

Was nun Kasra betrifft, weil Barth es angesprochen hat, so ist in meinen Augen dort der große Vorteil für Besucher, das es in Kasra kaum privaten Wohnraum gibt und sich so vieles auf den Marktplatz und im Feuerkrug abspielt. Das war zum einen so gewollt und zum anderen den Gegebenheiten einer Homesteadt-SIM geschuldet. Ich hoffe nur das Kasra nach dem in naher Zukunft anstehenden Umbau seinen Ruf als besucherfreundliche Stadt auch weiterhin gerecht werden kann.

GR

Kommentare:

  1. Ja, ihr habt recht. Wir sind sowas von Scheiße, ich glaube, wir lassen es besser. Denn lernen werden wir Dumpfbratzen es mit Sicherheit nicht mehr. Immerhin sagt man es uns alle halbe Jahr mal wieder, basht uns eine Runde durch die Arena der Öffentlichkeit und dennoch haben wir nicht die Freundlichkeit, einfach wegzugehen und unter einem Stein zu sterben.

    Andererseits reichts mir irgendwann wohl wirklich. Wenn es überall anders so schön und einsteigerfreundlich und voll von Qualitäts-RP ist, man zuvorkommend auf jeden reagiert und sich jederzeit und immer auf Besucher stürzt (Zeus sagts ja immer wieder - Goreaner lieben fremde Besucher!), muss ich wohl Lydius an den Nagel hängen und mir die anderen Supersims mal ansehen.
    Oh warte .. habe ich schon.. und .... Wunder über Wunder! Auch dort wird nur mit Wasser gekocht und es ist .... genauso! Oder liegt das daran, dass man mich als Lydianer erkennt und deshalb von vorneherein ausgrenzt, weil ich das von zu Hause so gewohnt bin und man mir keinen Kulturschock verpassen will, welcher mein empfindliches Spatzenhirn zu sehr belastet und mich vielleicht im schlimmsten Falle mit Schaum vorm Mund zusammenklappen ließe.

    Bitte entschuldige meinen Sarkasmus, ich bin Lydianer, wir sind halt doof.

    Echt ....mir steht das sowas bis Oberkante Unterlippe ...

    AntwortenLöschen
  2. Zasta dann lies dir, wenn du dich beruhigt, hast den vorletzten Absatz
    noch mal durch, dann kommst du vielleicht drauf dass, das kein
    Lydiusproblem ist, sondern das ich das so auch schon auf anderen SIMs
    erlebt hab. Nur bei der wahrscheinlich höheren Besucherfrequenz es bei
    euch eher auffällt. Und zum anderen war ja nie die Rede davon
    freundlich aufgenommen zu werden. Zeus hat da schon recht.

    Wenn das Thema in den beiden anderen Blogs nicht so hoch gekocht wäre, hätte ich den OOC-Anteil gar nicht geschrieben. Vielleicht sollte ich noch an meinen rhetorischen Fähigkeiten noch feilen das es deutlicher zum Ausdruck kommt das nicht Lydius das Problem ist, sondern das es ein allgemein verbreitetes ist.

    AntwortenLöschen
  3. Georg, mit deinem vorletzten Absatz hast du sicher recht. Lydius ist bekannt im Allgemeinen und als btb-Stadt mit guten RPlern im Besonderen.
    Brad Pitt muss auch mehr öffentliche Kritik einstecken als Lieschen Müller, einfach weil er eben prominenter ist und daher von vielen beobachtet wird. Dafür verdient er im Normalfall wesentlich mehr als besagte Frau Müller.
    Im Falle von Lydius wäre das wohl die Zahl der anströmenden Spieler, die sicherlich wesentlich höher liegt als auf den meisten anderen deutschen Gor-Sims.

    Ob das nun so schlecht ist...

    AntwortenLöschen
  4. Spitte - der "böse" Ex-Lydianer9. Mai 2011 um 11:29

    Grinst..ist schon merkwürdig - sie setzen bei alles und jedem BTB voraus um dann selber Disney zu spielen. Ist doch super und mittlerweile doch auch wirklich jedem klar. Wer hat denn eigentlich diese Behauptung rausgehauen dass in Lydius (fast) nur tolle Rpler wären? Ist mir genauso zu pauschal wie " keiner spielt mit Neuen" - ich denke das stimmt so nicht auch wenn man halt mal leer ausgeht - öfter als auf anderen Sims. Nachdenklich stimmt mich das eine BTB Gruppe wie die Pea-Waldweiber anscheinend dort nicht zurecht kommen und gegangen sind........und das sagt mir mehr als jeder noch so schöne Blogeintrag.

    AntwortenLöschen
  5. Nun haben die Wakanda ja bei manchen so ein wenig den Ruf als "Kuschelpanther" und sie würden viel zu oft OOC Rumheulen, wenn sich ein RP nicht in ihrem Sinne entfalten würde. Andererseits war ich durchaus bei einigen "Knallern" mehr oder minder live dabei wie damals der mißlungenen Adminentführung oder dem versuchten Heimsteinklau, ich kann ihren Frust da schon bis zu einem gewissen Grad nachfühlen.

    Jetzt sind es aber nicht die Wakanda alleine, die gingen, sondern es ging ein paar Tage zuvor auch der Tavernenwirt vom Handelsposten samt Gefolge aus ähnlichen Gründen weg und dem Dorf Ocrot auf Wood, dass sich da vorher an derselben Stelle befand, war auch kein langes Leben beschert worden, und auch dessen Begründung las sich damals recht ähnlich.

    Der damalige Dorfobmann machte dann einen Rollenwechsel durch und wurde zum Händler aus Aventicum, den Georg hier beschrieb und ging dann nach dem Wegfall Aventicums als Händler direkt nach Lydius zurück.

    AntwortenLöschen
  6. Wenn es dabei um den ehemaligen Wirt (und Slaver) der alten Lydius Version geht dann habe ich dazu eine ganz eigene Meinung. Dieser besagte "nicht vor 22 Uhr" Spieler ist mir bekannt als einer der immer irgendwelche Dinge vorschlägt (einfordert) was dann dem angeblich schelchtenn RP ganz sicher positiv zu Gute kommt - leider stellens ich ähnliche Probleme aber dann auch mit der neuen Situaion nicht besser da - weil - man muss halt auch mal spielen kommen.Dann nämli9ch erledigen sich viele Probs von selbst. Imme rnur andere für das eigene RP verantwortlich machen finde ich da zu oberflächig.

    AntwortenLöschen
  7. Aus Zasta Korobases Blog:

    "Tatsache ist: Ko-Ro-Ba wird wohl auf der „besser nich nochma“-Liste landen (erschwerend kommt hinzu, dass die zickige Slaverin einen Tag später auch den ahnungslos in Ko-Ro-Ba zu Besuch weilenden Lydius-Richter angepest hat….die Frau ist humormäßig total Nordkorea..) und im Bewohnerchat war gestern grandiose Albernheit angesagt. Hier ein paar Zitate (frei aus dem Gedächtnis) dazu:
    Indi: „Wenn hier noch einer „Küche“ schreibt, hör ich mit Gor auf!“

    Zasta: „Gor – wo Männer noch Männer, Frauen noch Sklavinnen und Küchen noch heile sind!“

    Light: „Nein, das heißt: Disneyland – wo Männer devot, Küchen kaputt sind und Frauen sich gegenseitig den Arsch versohlen!“

    Stiller (gerade dazugekommen): „Was redet ihr hier eigentlich über Küchen?“

    Indi „Ich raste aus!“

    Dagon (auch gerade dazugekommen): „Was?

    http://eatsbluecrayon.wordpress.com/2010/07/12/volume-31-einbaukuchen-of-gor/

    AntwortenLöschen
  8. @ Spitte
    Nein um den geht es nicht

    @ Anonym:
    Herrlich, wer auch immer das unter Anonym eingestellt hat, ich lag gleich wieder kugelnd vor Lachen auf dem Boden, in der Erinnerung daran, ist gut ein Jahr her mhh?

    Ich kann mir zwar denken, dass dies ein Hinweis darauf sein sollte, dass Zasta sich auch schon über andere Sims in seinem Blog ausliess, nur zwischem dem Eintrag bei Zasta, und dem schon fast verbittertem Gerangel, welches jetzt durch einige Blogeinträge, die *kritisierend* gen Lydius gingen entstanden ist, ist doch ein recht grosser Unterschied. Bezeichnend finde ich dabei, dass einige die schon lang nimmer mit Lydius zu tun hatten immer dieselben Argumente rausholen, die wohl kaum einer hoffentlich ernst nimmt.

    Ich denke, es wird in Lydius nicht anders sein wie anderso auch, würde Georgs letzten Absatz für mich voll unterschreiben, und wie immer wird in ein bis zwei Wochen keiner mehr über die Aufregung, die das jetzt alles gebracht hat, reden, denn die Gor Welt dreht sich weiter und Lydius hängt sicherlich nicht von Blog Einträgen ab.

    In dem Sinne...vielleicht lieber mehr RP, und weniger aufregen?

    Indi

    AntwortenLöschen
  9. Spitte, der "Unaufgeregte"10. Mai 2011 um 09:54

    Wer regt sich denn auf?
    Was den Wirt anbeglangt-ich kam darauf weil dieser das altbewährte, und nie angenommene Muster bereits in Bart's Blog wieder zeigte.

    Im Grunde wiederholt sich halt alles - nach 2-3 Jahren Gor hast du jedes noch so abstrackte Thema mindestens 5 mal diskutiert - und bei allen nicht so dollen Blogbeiträgen - mal ehrlich. Wie schlimm ist es wenn man darüber redet/schreibt? DAS man es tut zeigt doch deutlich das dort etwas ist - und das ist nichts wo man sich drüber aufregen muss, oder woran man sich stossen sollte. Ich finde das Lydius grade mit Zasta einen kreativen Menschen hat der in vielen Bereichen sehr talentiert ist. Das alleine macht Lydius schon zu etwas was sich von der breiten Masse abhebt (natürlich nicht als einzige Sim, aber halt von vielen die schnell kommen, und noch schneller gehen)
    Alles andere sind nicht selten zwischenmenschliche Dinge, oder unkompatible Ansichten zum goreanischen RP. Nicht mehr und nicht weniger. Und oft wird da durch Blogeinträge ein Bild erzeugt das Gor pur zeigen soll, und so darf mans ich nicht wundern wenn es Leute gibt die enttäuscht sind wenn sie dort dann alles andere als das Erhoffte finden.

    Prinzipiell ist also doch alles ok. Wie sie Was spielen ist letztlich ihre Sache. Wenn es passt macht man mit, wenn es nicht passt meidet man es. Ist doch einfach.

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Georg
    Du fragst, warum alle immer auf Lydius rumhacken, aber ich frage dich, warum du deinen Post mit "Mal wieder Lydius" bezeichnest, obwohl das, was du schreibst, dir überall passieren kann, das ist überhaupt nicht speziell für Lydius. Ich habe ja eine Zeitlang auf Lydius gespielt und bin jetzt seit ein paar Wochen auf Pilgerfahrt und jetzt auf der fünften Sim und es ist halt immer sehr unterschiedlich, wenn man am anfang auf eine Sim kommt. Wenn man Glück hat, sind Leute da und wenn man noch mehr Glück hat, dann spielen sie mit dir. Wenn man Pech hat, dann ist keiner da oder sie sind mit ihrem eigenen Spiel beschäftigt. Natürlich hat Kasra den Vorteil des zentralen Platzes und ich habe dort Spieler getroffen, die das gleiche RP wie ich lieben, eher Alltags RP und nicht grosse Plots und darum war ich dort sofort drin. Auch in Anango und jetzt in Folkvangar ist das so. In der Oase wars etwas schwieriger, weil ich offenbar nicht zur gleichen Zeit on war wie die meisten anderen dort.
    Was heisst überhaupt gutes RP - darüber wurden ja schon Millionen von Posts geschrieben und es gibt sicher allgemeine Dinge, die gutes von schlechtem RP unterscheiden, aber es ist auch immer sehr persönlich. Für mich selber ist gutes RP, wenn eine Atmosphäre entsteht, in der ich versinken kann, sei es eine lustige oder spannende oder erotische oder unbehagliche und das habe ich überall erlebt und da unterscheidet sich Lydius für mich nicht von den anderen Sims, weil das vor allem von den Spielern abhängig ist und nicht von der Sim. Gute Spieler können eine solche Atmosphäre in einem leeren Zimmer entstehen lassen und bei schlechten Spielern nützt die schönste Sim nichts, die schaffen es nie!

    AntwortenLöschen
  11. Brais, den Titel des Posts musst du im zeitlichen Kontext sehen, da Lydius damals mehrfach in Foren und Blogs zu dieser Problematik thematisiert wurde. Das man dieses Problem des nicht ins Spiel kommen auch genauso gut auf anderen SIMs haben kann, wurde ja von mir erwähnt.

    AntwortenLöschen
  12. Ja, das hast du und du hast Lydius überhaupt nicht schlecht gemacht.
    Aber es gibt eben auch Leute, die nur die Ueberschriften lesen und wenn da steht "Mal wieder Lydius", dann nicken die schon wieder zustimmend und holen ihre alten Vorurteile raus - die schlechten und die guten.

    AntwortenLöschen